Der Bariton Benno Schollum studierte an der Wiener Musikhoch¬schule (Josef Greindl, Roman Ortner u. Robert Schollum), wo er seit 1983 auch lehrt. Sein sängerisches Repertoire reicht von den großen Oratorien bis zu Oper, Operette, Musical, Lied, Chanson und dem Wienerlied. Zahlreiche Konzerte mit den Berliner Philhar¬monikern, San Francisco Symphony, Royal Philharmonic Orchestra, Japan Philharmonic  u.v.a. Neben der CD "Wilhelm Busch in Wort und Ton" (mit Stephan Paryla und Russell Ryan, Preiser Records) erschienen CDs mit zeitgenössischer Musik sowie Schuberts WINTERREISE (Graham Johnson, Klavier). Zusammen mit Yehudi Menuhin entstanden CDs mit Haydns  „Schöpfung“, Händels „Messias“,  der 9. Symphonie von Beethoven und mehreren Messen von Schubert. Mit dem Tchaikovsky Orchester Moskau unter Vladimir Fedoseyev entstand eine CD mit Tchaikovskys „Jolanta“. Eine Neuauflage der „Winterreise“ und eine CD mit Loewe Balladen sind in Vorbereitung. In der Verfilmung von Webers „Freischütz“ (London Symphony Orchestra, Daniel Harding, spielt er neben Juliane Banse, Franz Grundheber, Olaf Bär, René Pape u.a. den „Kuno“

 Von Liebe und Krieg 


Texte, Lieder und Balladen zu Gehör gebracht von

Benno Schollum
und
Albert Sassmann




Hans: Wenn ich der König wär, rief ich mein großes Heer,
führte es in den Krieg, erntete Sieg auf Sieg!
Herrschte im ganzen Land bis zu dem fernsten Strand und stürb als Held!





Grete: Wär ich die Königin, ging ich zum König hin, sagte: „Ach bitte schön, lass doch das Kriegen gehen! Schießt euch noch alle tot, das tut gewiss nicht not, ich find es dumm!



 
PROGRAMM


Robert SCHUMANN:        Die feindlichen Brüder (Heine)
Carl LOEWE:                    Prinz Eugen (Freiligrath)
    
Viktor ULLMANN:             Die Weise von Liebe und Tod des Cornets   
                                         Christoph Rilke  (Rainer Maria Rilke)

Carl LOEWE:                   Graf Eberstein (Uhland)

            Pause ---------------------------------------------

Carl LOEWE:                   Odins Meeresritt (Schreiber)
                                         Harald (Uhland)

Ludwig UHLAND:             Schwäbische Kunde

Kurt Anton HUEBER:       Es saß in meiner Knabenzeit
                                         Sie war ein Blümlein…
                                                Ich wußte, sie ist in der Küchn …
                                                Die Liebe war nicht geringe 
                                         Keine Frau befiehlt ihm was

Carl LOEWE:                    Hochzeitlied (Goethe)

Erich KÄSTNER:              Sachliche Romanze

Kurt WEILL:                      Kanonen Song (Brecht)

Hanns EISLER:                Ballade von der Judenhure M. Sanders (Brecht)

Sarah KIRSCH:                Legende über Lilja

Robert SCHUMANN:        Die beiden Grenadiere (Heine)
   

Draufgaben:

Robert STOLZ:                 Adieu, mein kleiner Gardeoffizier (W. Reisch)

Carl LOEWE:                    Hinkende Jamben